Pelletheizung von Wodtke

Pelletheizung: Ressourcenschonende Wärme

Nachhaltigkeit, Komfort und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut zu bekommen ist möglich mit Holz-Pellets. Bei der Holzverarbeitung entstehen Sägespäne, die zu Pellets verarbeitet werden. Sie sind also Restprodukte, die immer verfügbar sind und beinahe emissionsfrei produziert werden. Mit einer Pelletheizung lassen sich die Energiekosten effizient reduzieren.

Pellets versprechen Effizienz, Nachhaltigkeit und Sparsamkeit – Vorteile, die nur diese Heizanlage bietet!

Die Funktionsweise einer Pelletheizung

Ähnlich zu den meist verwendeten Gas- oder Ölheizungen, arbeitet die Pelletheizung mit der durch Verbrennung entstehenden Wärme. Diese wird an die Heizkörper des jeweiligen Gebäudes geliefert.

Der große Vorteil im Vergleich zu fossilen Brennstoffen ist folgender: Pellets sind ein heimischer und regenerativer Rohstoff, der geradezu CO2-neutral verbrannt werden kann. Die Energie bleibt dabei erhalten: Wenn die Pellets verbrennen, kann nur so viel CO2 entstehen, wie der Baum im Laufe seines Lebens durch Fotosynthese aus der Natur aufgenommen hat.

Pelletheizung

Asche zur Weiterverwertung

Bei der Verbrennung entsteht Bio-Asche – Nicht besonders viel, aber dennoch kann sie sinnvoll genutzt werden. Pellets haben einen Aschegehalt von gerade einmal 0,5 Prozent. Die Aschelade muss also nur selten geleert werden. Die Asche können Sie als Dünger für Ihre Pflanzen verwenden oder im Hausmüll entsorgen. Hohe Feinstaubemissionen sind auch nicht zu befürchten, denn die modernen Pelletheizungen, wie der renerVIT von Vaillant (Foto), unterschreiten die Grenzwerte problemlos.

Pelletanlage von Vaillant
Vaillant

Der Pellet-Heizkessel renerVIT VKP 202-3 von Vaillant arbeitet mit einer automatischen Wärmetauscherreinigung für einen anhaltend hohen Kesselwirkungsgrad.

Den Kessel befüllen – So geht's

Den Brennstoff für den Pelletsofen können Sie sich in Säcken nach Hause liefern lassen. Bei einer Pelletsheizung ist eine Befüllung mit einem automatischen Fördersystem sinnvoller: Die Pellets werden angeliefert und in einem Lager oder Vorratsbehälter zwischengelagert. Weiter geht's mit einer Förderschnecke, die die Pellets in den Heizkessel befördert. Eine Alternative bietet die Saugförderung: Was Ihnen am liebsten ist, sollte anhand Ihrer Wünsche und räumlichen Gegebenheiten entschieden werden. Unsere Energie-Fachleute beraten Sie gerne dabei!

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 76 66) 910 300

Termin vereinbaren

CTA Tim Baral
Erneuerbare Energien

 

Nachhaltig werden

Die Energiewende ist im Gange: Erneuerbare Energien liefern einen immer größer werdenden Beitrag zur Energieversorgung in Deutschland. 

Erneuerbare Energien

Prinzip Brennwertkessel

 

Welches Heizsystem?

Bewährte Technik oder lieber regenerative Energien und zukunftsweisende Technik? Alles ist eine Systemfrage.

Heizungssysteme

Vaillant_geoTHERM.jpg

 

Modernisierung von Profis

Wir geben Ihnen die Sicherheit, dass bei Ihrer Heizungsmodernisierung alles so läuft, wie Sie es sich wünschen und vorstellen.

Heizungmodernisierung